Was bedeutet eine 24-Stunden Betreuung?
Für die Betreuungskraft gilt in Deutschland das polnische Zivilrecht. Die Pflegehilfe teilt sich die Zeit nach den Bedürfnissen des Pflegebedürftigen ein, somit ist sie Tag und Nacht anwesend und kann im Notfall reagieren.

Eine Betreuungskraft kümmert sich auch um den ganzen Haushalt und hilft im sozialen Bereich. Dazu gehören:

  • Hilfe beim Aufstehen, Zubettgehen, An- und Ausziehen, bei der Körperpflege,

  • Begleitung zum Arzt,

  • Hobbys pflegen, Spaziergänge,

  • Das Essen zubereiten und Hilfe bei der Nahrungsaufnahme,

  • Wohnung säubern (Reinigung, Wäsche waschen, bügeln, staubsaugen),

  • Haustiere versorgen,

  • Einkäufe erledigen

 

 

 Ist die Zusammenarbeit mit polnischen Betreuerinnen legal?
Ja! Alle Betreuungskräfte verfügen über den A1 Nachweis (frühere E101-Bescheinigung), somit ist ein legales Vertragsverhältnis, zwischen der Agentur in Polen und der Pflegekraft gewährleistet.

Muss ich das ausländische Personal ausländerrechtlich anmelden?
Nein. Es ist keine Anmeldung bei den Behörden in Deutschland notwendig. (Sie sind der Auftraggeber und kein Arbeitgeber).

 

Wie schnell kann eine Betreuungskraft bei mir eintreffen und wie lange übernimmt sie die Betreuung?
In der Regel benötigen wir dafür zirka 7 Tage Vorlaufzeit. In dringenden Fällen kann eine Betreuungskraft auch schneller zum Einsatz kommen. Die Dauer des Aufenthalts ist abhängig von Ihren Anforderungen ung der Verfügbarkeit der Betreuungskraft selbst. Standardmäßig wechseln sich die Pflegekräfte jede 2-3 Monate ab.

 

Wie findet die Ankunft der Betreuungskraft statt?
Die Betreuungskraft wird mit dem Kleinbusunternehmen, direkt zum Einsatzort gebracht.
In Ausnahmefällen, holt die Familie die Pflegekraft von dem nächstgelegenen Bahnhof ab.

 

Wer übernimmt die Fahrtkosten?
Bei der PerVita24 übernimmt der Dienstleister die Fahrtkosten ! Auf Sie kommen keine zusätzlichen Kosten zu !

 

Wie lange bleibt die Betreuerin-findet ein Wechsel zwischen den Betreuungskräften statt?
Der Wechsel findet in der Regel alle 2-3 Monate statt. Wir stellen Ihnen die nächste Betreuungskraft zirka 14 Tage vor dem anstehenden Wechsel vor. Der Übergang ist problemlos (Nahtlos). Beide Kräfte sehen sich und tauschen miteinanderInformationen aus, um eine ordentliche Übergabe und optimale Betreuung zu gewährleisten. Wir legen großen Wert darauf, dass sich zwei gleiche Betreuungskräfte abwechseln, um die Betreuung durchzuführen.

 

Wie lange sind die Kündigungsfristen?
Eine Kündigung ist jederzeit möglich und kann auch per Mail erfolgen. Die Kündigungsfrist beträgt 14 Tage (ab Kündigungsdatum)
ohne einen Grund zu nennen. Beim Ableben, wird die Frist auf 7 Tage verkürzt.

 

Werden die Kosten für einen ausländischen Pflegedienst von der deutschen Krankenkasse übernommen?
Bedauerlicherweise nicht. Ausländische Unternehmen sind keine Vertragspartner deutscher Pflege-oder Krankenkassen. Diese
Dienstleistungen sind damit privat zu bezahlen. Es gibt jedoch die Möglichkeit Geldleistungen für so genannte „selbst beschaffte
Pflegehilfe“ in Anspruch zu nehmen. Die Höhe des Pflegegeldes variiert je nach Pflegestufe wie folgt: nach § 45a SGB XI.


Verhinderungspflege: Auch die pflegenden Angehörigen brauchen Erholungsurlaub oder sind mal krank. Für diese Fälle
bezuschusst die AOK die notwendige Ersatzpflege bis zu sechs Wochen bzw. bis zu 1.612 Euro im Jahr.
Der Leistungsbetrag der Ersatzpflege kann – unter Anrechnung des Leistungsbetrages der Kurzzeitpflege – auf insgesamt
2.418 Euro im Kalenderjahr erhöht werden.

Des Weiteren ist es möglich diese Dienstleistungen steuerlich abzurechnen,
selbst wenn Sie nicht direkt Betroffener, sondern z.B. das Kind des Betroffenen sind.

Wir ermutigen hierzu die Familien sich an einen zuständigen Steuerberater zu wenden.

Wer sorgt für die Unterkunft und Verpflegung?
Die deutsche Familie sorgt für eine angemessene Unterkunft und Verpflegung der Betreuungskräfte. Die Betreuungskraft muss
ein eigenes Zimmer mit Bett und Schrank und mit Zugang ins Bad und Toilette bekommen. Als Verpflegung erhält die Betreuungskraft
mindestens drei Mahlzeiten pro Tag. Unterkunft und Verpflegung muss für das Personal kostenfrei sein.

 

Was passiert, wenn wir feststellen, dass die Betreuerin unseren Vorstellungen nicht entspricht?
Es kann natürlich passieren, dass die Chemie zwischen der zu betreuenden Person und der Betreuungskraft nicht stimmt. Wir
versuchen dann zusammen mit Ihnen und der Pflegekraft vor Ort die Uneinigkeit zu beseitigen. Sollte dies nicht gelingen, sorgen
wir für einen schnellen Austausch der Seniorenbetreuerin.

 

Wie hoch sind die monatliche Kosten für eine Betreuungskraft?
Die Kosten richten sich nach Ihren Anforderungen an die Pflegekraft, dies wiederum, hängt von der Pflegesituation vor Ort ab.
Die PerVita24 arbeitet mit einheitlichen Pauschalpreisen und berechnet keine Vermittlungsprovision.